> Fernweh

Pick-up Kabine

17.05.2024
Text: Karsten Kaufmann | Bild: Fernweh

Fernweh-Kabinen für Pick-ups überzeugen mit gelungener Raumausnutzung, Gemütlichkeit und Offroadtauglichkeit.

Die Fernweh-Kabine ist in ihrem Grundsetup nicht neu – aber immer noch überzeugend aktuell. Nicht umsonst gelten Konzept und Raumausnutzung gepaart mit einer großen Portion Gemütlichkeit und Offroadtauglichkeit in Expertenkreisen als absolut gelungen.

Dazu gehört auch, dass sich in geradezu idealer Komposition sämtliche Einrichtungskomponenten selbst bei herausgezogener Schlaffläche und bei geschlossenem Dach vollständig nutzen lassen. Ein gewaltiger Vorteil, wenn sich das Wetter mal von seiner schlechtesten Seite zeigt.

Der sicherlich wichtigste Aspekt, der Fernweh-Kabinen auszeichnet: die ausgewogene Gewichtsverteilung von Kabine und Ladung. So erhält Firmenchef Benno Cramer das maximal mögliche Offroad-Potential der Pick-ups im Gelände – auch wenn die Kabine für eine ausgedehnte Fernreise randvoll beladen ist. Und in puncto Zubehör kann einiges installiert oder verzurrt werden. Auf der langen Liste der Ausstattung und möglichen Zubehörteile finden sich unter anderen Dieselstandheizung, Dachluke, Wasserfilteranlage, Solaranlage, Airline-Schienen fürs Reserverad, Sandblech- sowie Kanisterhalter, Fahrradträger und vieles mehr.

Alle Einrichtungskomponenten lassen sich auch bei herausgezogener Schlaffläche und bei geschlossenem Dach vollständig nutzen.
Foto: Fernweh

Die Abmessungen der Kabine konstruiert Cramer so, dass sie sowohl für Extra-, wie auch Double-Cab funktionieren und selbst ein Anhänger mit auf die Reise gehen könnte. Eine kontinuierlich hohe Serienqualität garantiert Fernweh durch die deutsche Produktion der Gfk-Schale unter Verwendung hochwertiger Materialien. Und das Gewicht? Fernweh attestiert seinen Kabinen ein Leergewicht von nur rund 560 bis 660 Kilogramm, je nach Ausstattung.

www.das-fernweh-mobil.de

AKTUELLE AUSGABE
05/2024
Abo
abschließen,
Prämie
sichern!
Akuelle image