Messe-Highlights: Tag 2

Caravan Salon 2020

Die CamperVans-Redaktion präsentiert Euch täglich die Messe-Highlights vom Caravan Salon in Düsseldorf.
Fotos & Text: CamperVans - Magazin

Es bleibt spannend, der Caravan Salon wäre auch deutlich zu groß, um alle Neuheiten an einem Tag zu sehen. Auch heute, dem zweiten Tag der größten Jahremesse für Motortouristik versorgen wir euch also wieder mit unseren Highlights.

Frankia Yucon 6.0

Nach dem wir den 7-Meter-Yucon mit Fokus auf die Lounge im Heck bereits ausführlich im Heft Präsentieren konnten, stellt Frankia auf dem CSD erstmals ihren kleinen Micro-Liner, den Yucon 6.0, zur Schau. Der vollisolierte Kastenwagen mit optionalem Allradantrieb auf Mercedes Sprinter verfügt durch konsequenten Leichtbau über eine Zuladung von bis zu 700 Kilogramm bei einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen. Ein Highlight ist die Garage im Liner-Format,

Auf dem Caravan Salon erstmals ausgestellt: der kürzere "Micro-Liner" Yucon 6.0.

die sich durch eine geteilte Matratze nach oben hin erweitern lässt. Doch das Bett, Einzel-Längsbetten genauer gesagt, kann noch mehr: Tagsüber spart das nach oben geklappte Kopfteil der Matratze Platz, es steht mehr Arbeitsfläche am Küchenblock zur Verfügung. Zum Schlafen schiebt man das Bett über die Arbeitsfläche, eine 1,95 beziehungsweise 1,90 Meter lange Liegewiese entsteht. Die serienmäßig verbaute LiPo-Batterie und Truma Combi D6E-Heizung unterstreichen den Anspruch des Ausbauers. Preis: ab 93.400 €.

Frankia Yucon 6.0 Interieur

40 Jahre Reimo

Edition 40 nennt Reimo sein Sondermodell zum 40. Firmenjubiläum. Basis ist der VW Transporter Kombi T6.1 mit kurzem Radstand und 150 PS. Zur Serienausstattund gehört unter anderem das Multifunktions-Lederlenkrad, Tempomat, Rückfahrkamera, Sitzheizung, tiefergelegtes Fahrwerk und allerhand Assistent Systeme.
Zur Innenausstattung gehört eine Variotec 3100 Sitzbank mit drei Gurtplätzen, zweimal mit Isofix, aus der sich ein großes 2,00 mal 1,20 Meter großes Bett bauen lässt. Außerdem ist das Fahrzeug mit dem Easy Fit-Aufstelldach ausgestattet, das weitere zwei Schlafplätze bietet. Zudem beinhaltet das Ausbaupaket natürlich noch eine hochwertige Isolierung, robusten Möbelbau in Hochglanz weiß, einen Multifunktionstisch, drehbare Sitze, einen 39 Liter Kompressor-Kühlschrank, eine 100 Ah-Zweitbatterie, 230-Volt-Elektroinstallation mit FI-Schalter, Platz für zweimal 5 Kilogramm Gas, 49 Liter Frisch- und 27 Liter Abwasser. Und das alles für einen Startpreis ab 59.990 Euro.

„Flexibel, zuverlässig, wirtschaftlich“ so beschreibt Mercedes-Benz den eVito. Mit einer Batteriekapazität von 41 kWh soll die Reichweite des neuen eVito bei bis zu 150 km liegen. Reimo hat den eVito mit einem Aufstelldach, einer schwenkbaren Küchenbox und einer Klappsitzbank ausgestattet. So können bis zu drei Personen auf einen gemütlichen Kurztrip gehen – oder während der sechs Stunde Ladedauer an der Ladestation, beziehungsweise der rund elf Stunden an der Haushaltssteckdose sich die Zeit vertreiben.

Heckbettensituation in der Sonderversion des Runner 636. Das normale Bett ist weiter bestellbar.

Clever Vans Runner 636 Sonderversion

Clever punktet immer wieder durch kreative Ideen. Die Neueste stammt zwar nicht von den Konstrukteuren selbst sondern war Kundenwunsch, wurde aber konsequent, gut durchdacht und schön verarbeitet umgesetzt und auf dem CSD erstmals gezeigt: der bewährte Runner-Grundriss auf langem Jumper mit höhenversetztem Zusatzbett. Hier schlafen zwei Erwachsene recht bequem beifahrerseitig längs im Heck, eine Etage darüber auf der anderen Fahrzeugseite ist ein zweites Längsbett mit drittem Schlafplatz angebracht. Darunter lassen sich bequem

Bikes oder auch ein Motorroller verstauen. Wenn einmal größere Gegenstände transportiert werden müssen, können alle Betten weggeklappt werden. Mit dem All Inclusive-Paket von Clever sind bereits viele Extras wie der 140-PS-Motor, die Klimaanlage, ein Tempomat oder 16-Zoll-Alufelgen an Bord, dann kostet der Runner 636 ab 40.990 Euro.

Neuer Slowene: Phantommobil

Phantom baut den Adventure Sport auf L3H3-4x4-Crafter

Und wieder ein ganz interessanter Ausbauer aus Slowenien: Phantommobil Expedition- und Adventure-Vans nennt sich der Individualausbauer aus der Nähe von Ljubljana. Basis sind der VW Crafter oder der MAN TGE in der jeweiligen Allradversion. Die Serienausstattung beinhaltet: Dometic Koch-, Spülen-Kombination mit zweiteiliger Glasabdeckung, Kompressor Kühlschrank C 51 DW Vitrifrigo, furnierte Möbel aus Echtholz, ausziehbare Schubladen, Oberschränke, Klappbett mit Latoflex, Nasszelle mit Dusche, Waschbecken, WC Dometic Saneo, Midi Heki, Wahle-Standheizung und -Wasserboiler auf Gas und 230Volt, 95 Ah AGM Batterie, Frisch-und Abwasserstand, Anzeige der Innen-und Außenlufttemperatur, Vorbereitung für Dachklimaanlage, Satellit, Außenbeleuchtung und Solar. Preis ab 61.600 Euro.

Wie ist deine Meinung zu dem Thema?
HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melde dich einfach mit deinem persönlichem Facebook-Account an.

Der CamperVans-Newsletter

Du kannst Dich jederzeit vom Newsletter abmelden
Der Newsletter ist komplett kostenlos
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben

GRATIS-VERSAND

AKTION

Bequem zu Hause lesen:

 

Unser Heft schon bald im Briefkasten oder direkt als ePaper auf das Tablet!