> Clever Vans Spirit 600

Kompakter Längsschläfer

13.01.2024

Clever Vans steht für ungewöhnliche Ideen und preiswerte Kastenwagen. Der neue Clever Vans Spirit 600 macht da keine Ausnahme.

Das Thema ist nicht ganz neu, doch inzwischen kommen immer mehr Hersteller dem Kundenwunsch nach: Kompakt soll’s sein und möglichst komfortabel – insbesondere beim Schlafen. Im Segment der Kastenwagen bedeutet das, mit dem gängigsten Grundriss zu brechen, denn für üblich gibt’s im Heck eines Kastenwagen unter sechs Metern ein Quer-Doppelbett, während bei mehr als sechs Metern Länge Einzel-Längsbetten verbaut sind. Dabei verspricht die längs angeordnete Schlafstätte entscheidende Vorteile: Neben etwas mehr Stauraum in der Heckgarage und den Dachstauschränken punkten Längsbetten in der Regel mit den großzügigeren Gesamtmaßen und vor allem mit einem bequemen Zugang.

Wie alles im Leben sind aber auch Längsbetten ein Kompromiss – besonders auf unter sechs Meter Fahrzeuglänge. Im Idealfall hat sich der Hersteller einen Trick einfallen lassen, damit’s klappt mit der Kombi und nicht allzu viel Platz an anderer Stelle fehlt.

Die Längsbetten kommen auf 198 bzw. 190 Zentimeter Länge.

Längsbetten auf unter sechs Meter

Zunächst einmal aber zu den Längsbetten selbst: Die messen im Clever Vans Spirit 600 198 bzw. 190 Zentimeter in der Länge und kommen mit einem zusätzlichen Polster auf 192 Zentimeter in der Breite. Der Mittelteil ist etwas kürzer, zudem gibt es eine Trittstufe, sodass der Zugang zur Schlafstätte besonders leicht fällt.

Die Matratzen sind elf Zentimeter stark und liegen auf Lattenrosten. Lediglich auf der Fahrerseite stückelt sich die Matratze in einen Haupt- und in einen Fußteil.

Das allerdings mit gutem Grund: Klappt man einen Teil des Lattenrosts unter dem Polster weg, entsteht Platz für die Duschwand über der 70 mal 70 Zentimeter großen Duschtasse. Ein Duschvorhang ist nicht notwendig, alles ist ausreichend gut abgedichtet. Dahinter wurde eine Kassettentoilette platziert und über ihr ein Klappwaschbecken.

Auch der vordere Wohnbereich in warmen Holztönen weiß zu gefallen, allerdings nicht nur durch das Design, sondern durch Grundriss und Ausstattung. Arbeitsplatte und Tisch (42 mal 93 plus ausdrehbare Verlängerung) sind aus einem robusten wie leichtem Laminat-Vollmaterial gefertigt. Die Lehne der perfekt konturierten Sitzbank lässt sich in drei Positionen in ihrer Neigung verstellen. Über der Sitzgruppe tritt viel Licht durch ein Panoramafenster, dass sich auch öffnen lässt. Trotzdem bringt Clever ausreichend Staufächer unter.

Bildergalerie

Die Stehhöhe misst 1,90 Meter, der Mittelgang mindestens 45 Zentimeter. Knapper bemessen ist der Einstieg ins Fahrzeug: hier steht der Küchenblock weit in die Schiebetür, sodass nur 47 Zentimeter bleiben – immerhin mit serienmäßiger Trittstufe. Die übrige Ausstattung ab Werk umfasst unter anderem eine Truma Combi-4-Gasstandheizung, die Fliegengittertür, eine Fahrerhausverdunkelung, eine Rückfahrkamera und sogar einen Ladebooster. Der Preis von 56.990 Euro scheint also fair.

Mehr Highlights und Schnäppchen, die die Redaktion auf der CMT 2024 in Stuttgart gefunden hast, findest Du hier.

AKTUELLE AUSGABE
04/2024
Abo
abschließen,
Prämie
sichern!
Akuelle image