Schicke Basis

Renault Trafic Kombi & Spaceclass 2021

Für das kommende Jahr erhält die Campingbus-Basis Renault Trafic ein Facelift. Neben optischen Updates gibt es Neuerungen bei den Motoren, Assistenz- und Infotainment-systemen und im SpaceClass eine Schlafsitzbank.
Text: Daniel Schlicke | Fotos: Werk

Mit ausdrucksstarker Frontpartie, dem neuen ­­Infotainmentsystem EASY LINK und modernen Fahrerassistenzsystemen kommt der rundum aktualisierte Renault Trafic Combi inklusive der „PKW“-Variante SpaceClass auf den Markt. Als weitere Neuheit sind künftig die Turbodiesel-Aggregate Blue dCi 110 und Blue dCi 150 verfügbar. Das aktualisierte Interieur mit dem neu gestalteten Instrumententräger runden die Modell­­pflege ab.

Neu gestaltete Front mit flacher Motorhaube, steilem Grill, LED-Lichtern und Chromleisten.
Foto: Renault

Merkmale der jüngsten Evolutionsstufe von Renault Trafic Combi und SpaceClass sind die neue, flacher geneigte Motorhaube und der steilere Kühlergrill, die dem Design mehr Dynamik und Robustheit verleihen. Hinzu kommen neu gestaltete Stoßfänger, Voll-LED-Scheinwerfer sowie die markante Chromleiste, welche die markentypische Lichtsignatur in C-Form betont. Neue 17-Zoll-Räder oder Radzierblenden und elektrisch anklappbare Außenspiegel komplettieren die Liste der Aktualisierungen am Exterieur. Erhältlich sind sieben verschiedene Karosserie- lackierungen.

In komplett neuem Look präsentiert sich auch die Armaturentafel. Bestimmendes Element ist ein horizontales Band, das sich in die Türverkleidungen fortsetzt und so den Eindruck größerer Breite vermittelt. Schaltknauf und Bedienelemente sind mit Chrom verziert. Hinzu kommt eine größere Auswahl an Farben und Materialien, um die Fahrzeuge an die persönlichen Bedürfnisse anzupassen. Dem SpaceClass vorbehalten ist der Instrumententräger in Météor Grau (Bild). Neue Staufächer und Ablagemöglichkeiten steigern den Nutzwert des Trafic. Insgesamt stehen im Innenraum bis zu 86 Liter an Staumöglichkeiten zur Verfügung. Neu ist das Easy-Life Handschuhfach mit sechs Liter Inhalt, das auf Knopfdruck wie eine Schublade öffnet.

Als weiteres Novum ist für den neuen Renault Trafic Combi das moderne Online-Multimediasystem EASY LINK mit Updates „over the air” und hohem Bedienkomfort erhältlich. Das System mit 8,0-Zoll (20,3-Zentimeter)-Touchscreen, der dank modernem Rahmen nun deutlich weniger aufgesetzt wirkt, erlaubt die Smartphone-Integration über Apple CarPlay oder Android Auto. Zusätzlich ist eine Ablage zum induktiven Laden des Smartphones verfügbar.

Neues Cockpit mit 8-Zoll-Infotainment-Touchscreen.
Foto: Renault

Im Rahmen der Modellpflege stattet Renault erstmals auch den neuen Trafic Combi mit Fahrerassistenzsystemen der jüngsten Generation aus. Hierzu zählen der adaptive Tempopilot, Spurhalte-Warner und Notbremsassistent. Neu für Trafic SpaceClass und Combi ist der Toter-Winkel-Warner. Eine Premiere für die Baureihen im Bereich der passiven Sicherheit ist der Beifahrer-Doppelairbag.

Potential zum Selbstausbau? Im SpaceClass kann die Sitzbank zur vollwertigen Schlafgelegenheit für zwei Personen umgeklappt werden. Die Frontsitze lagern auf Drehkonsolen.
Foto: Renault

Der aktualisierte Trafic Combi bietet unverändert bis zu neun Sitzplätze in drei Reihen sowie ein Ladevolumen von bis zu 1,8 Kubikmetern als 9-Sitzer. Bei der Grand Combi Version mit vier bis fünf Plätzen steigt dieses Volumen bis zu 4,0 Kubikmeter. Im SpaceClass kann die Sitzbank im Fond zur vollwertigen Schlafgelegenheit für zwei Personen umgeklappt werden, ganz ähnlich wie bei den Mitbewerbern aus Stuttgart und Hannover. Passend dazu wurden die Frontsitze mit Drehkonsolen ausgestattet.

Für den aktualisierten Trafic Combi stehen drei Turbodiesel-Motorisierungen zur Wahl, welche die Kriterien der neuen Abgasnorm Euro 6d-Full erfüllen, die ab 2021 Pflicht bei Neuzulassung ist. Basisaggregat ist der neue Blue dCi 110 mit Schaltgetriebe. Der Blue dCi 150 ersetzt den bisherigen ENERGY dCi 145 und ist sowohl mit manueller Schaltbox als auch mit dem 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe EDC verfügbar. Als Topmotorisierung im Programm bleibt der Blue dCi 170 EDC. Alle drei Motoren verfügen über die Start-Stopp-Automatik. Preise wurden noch nicht kommuniziert. Mehr Infos: www.renault.de

Redaktion
Daniel Schlicke

Weil es mit dem Fahrrad an den Atlantik doch etwas weit ist, bin ich seit meinem 18ten mit eigenem Bussle unterwegs. Bei CamperVans bin ich für Fahrzeugtests und Digitales verantwortlich, bringe mit Outdoor-Specials aber gerne etwas Abwechslung ins Heft!

» Zur Redaktion
Wie ist deine Meinung zu dem Thema?
HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melde dich einfach mit deinem persönlichem Facebook-Account an.

Der CamperVans-Newsletter

Du kannst Dich jederzeit vom Newsletter abmelden
Der Newsletter ist komplett kostenlos
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben

Die virtuelle Campingwelt mit faszinierenden 3D-Modellen, Herstellerübersichten, Reisetrends & mehr.