10 Jahre Pilote-Campervans

Sondermodell Pilote X-Edition 2021

Seit nun zehn Jahren hat der französische Hersteller Pilote nun auch Kastenwagen im Programm. Zum Jubiläum wurden die Campervans als großzügig ausgestattetes Sondermodell aufgelegt – die Pilote X-Edition. Drei Grundrisse sind zu haben.
Text: Daniel Schlicke | Fotos: Hersteller

Im Frühjahr 1962 als Marke Pilote und mit dem Bau von Wohnwagen in der familieneigenen Tischlerei gegründet, entwickelte sich Pilote zu einer erfolgreichen Unternehmensgruppe, der heute mehrere bekannte Hersteller gehören. Pilote baut allerdings weiterhin Wohnmobile, die unter eigenem Namen vertrieben werden darunter seit nun zehn Jahren auch Kastenwagen. Zum Jubiläum in der Saison 2021 wurden die die Campervans als großzügig ausgestattetes Sondermodell aufgelegt.

Drei Grundrisse

Das Sondermodell zum Sonderpreis ist in drei verschiedenen Grundrissen zu haben. Der V600G und der V600J teilen sich die Sechs-Meter-Version des Fiat Ducato als Basis und unterscheiden sich durch die Anordnung der Betten im Heck: im V600G schläft man auf 135 mal 194 Zentimetern quer zur Fahrtrichtung, während der V600J mit zwei komfortablen, jeweils 198 mal 77 Zentimeter großen Längs-Einzelbetten lockt. Dafür entfällt dann aber die Sitzbank der Dinette. Der V600J ist also ein reiner Zwei-Personen-Kastenwagen, während der V600G als alltagstauglicher Familiencamper durchgeht.

Die dritte Version im Bunde, der V630J, vereint die beiden Grundrisse, kommt also mit Einzelbetten im Heck und Sitzbank an der Halbdinette, braucht dafür aber auch die längste Version des Fiat Ducato, die 6,36 Meter misst.

Pilote X-Edition: Viele Extras mit an Bord

Bei der Sonderausstattung der X-Edition schenken sich die Grundrisse nichts. Das Basisfahrzeug kommt immer mit Upgrade auf 140 PS und 3,5-Tonnen-Light-Chassis. Außerdem sind ein 90-Liter-Dieseltank, der Tempomat, ein Beifahrerairbag, LED-Tagfahrlichter und Nebelscheinwerfer, die Sonderlackierung „Campovolo“ ein modernes Grau und Ganzjahresreifen auf 16-Zoll-Leichtmetallfelgen bereits mit an Bord.

Dazu kommt das Pilote-Safety-Paket für den Ducato, das unter anderem den Notbrems- und Spurhalteassistent, die Verkehrszeichenerkennung und eine Abblendautomatik enthält. Optisch werten, zusätzlich zur Lackierung und den Alus,  ein lackierter Stoßfänger, schwarze Scheinwerfer- und Kühlergrillumrandungen und ein schwarzer Unterfahrschutz die X-Edition auf, im Fahrerhaus sind es das Multifunktions-Lederlenkrad, das Armaturenbrett mit Chrom- und Aluminiumapplikationen, der Fahrerhausteppich und ein Acht-Zoll-Infotainmentsystem.

Rückfahrkamera, Markise, Außendusche, Fliegengitter und Fahrradträger, eine zweite Aufbaubatterie, ein isolierter Abwassertank und das zusätzliche Rahmenfenster für die Nasszelle steigern den Wohnkomfort und gehören ebenfalls zur Sonderausstattung des Editionsmodells. Damit dürfen die Pilote-Jubiläums-Vans durchaus als vollausgestattet bezeichnet werden. Der V600J soll 51.570 Euro kosten, der V600G 51.900 Euro und der längere V630J kommt auf 52.900 Euro ein Preisvorteil von bis zu 6.140 Euro gegenüber dem Preis eines gleichwertigen Modells mit Einzeloptionen, rechnet Pilote vor.
Mehr Infos: www.wohnmobil-pilote.de

Redaktion
Daniel Schlicke

Weil es mit dem Fahrrad an den Atlantik doch etwas weit ist, bin ich seit meinem 18ten mit eigenem Bussle unterwegs. Bei CamperVans bin ich für Fahrzeugtests und Digitales verantwortlich, bringe mit Outdoor-Specials aber gerne etwas Abwechslung ins Heft!

» Zur Redaktion
Wie ist deine Meinung zu dem Thema?
HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melde dich einfach mit deinem persönlichem Facebook-Account an.

Der CamperVans-Newsletter

Du kannst Dich jederzeit vom Newsletter abmelden
Der Newsletter ist komplett kostenlos
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Kastenwagen und Campingbusse erfahren!

+ GRATIS-Magazin >>