Zum Mitnehmen, Mieten
oder Mitentwickeln

Yellowcamper

Das Team von Yellowcamper aus dem schweizerischen Burgdorf will deine Urlaubsträume verwirklichen. Dafür stehen heute drei verschiedene Konzepte zur Verfügung.
Text: Daniel Schlicke | Fotos: Hersteller

Den Anfang machten in 2016 allerdings ausgemusterte Postfahrzeuge, die zu Campern ausgebaut wurden. Heute werden verschiedene Ausbauten auf Fiat Talento und Renault Trafic zum Kauf angeboten. Immer an Bord ist das Soulboxx-Küchenmodul unter der Heckklappe, in dem Spüle, Zweiflammkocher, Kühlbox und Küchenutensilien Platz finden. Geschlafen wird, je nach Ausführung, im Dachzelt oder Aufstelldach, auf dem Küchen- und Schlafmodul oder der Klappsitzbank. Erhältlich sind Neufahrzeuge oder junge Gebrauchte ab 38.900 Schweizer Franken; die Fiat-Variante steht für klassische Ausstattung, das Renault-Modell will durch einige Extras punkten – Konzept Nummer Eins.

Im Soulboxx-Küchenmodul unter der Heckklappe finden Spüle, Zweiflammkocher, Kühlbox und Küchenutensilien Platz.

Das zweite Konzept richtet sich an noch Unentschlossene, die die Fahrzeuge erst einmal ausprobieren wollen, denn alle Yellowcamper-Modelle sind ebenfalls als Mietfahrzeuge buchbar. Dafür stehen, über die gesamte Schweiz verteilt, neun Abholstationen zur Verfügung.

Die Buchung klappt denkbar einfach über die eigene Website. Dort können auch Optionen wie Fahrradträger oder Bettwäsche dazu gebucht werden. Somit eignet sich das Mietkonzept natürlich auch bestens für einen Urlaub in der Schweiz. Bei der Abholung des Fahrzeugs wird man von einem der Yellowcamper-Profis betreut und instruiert. Die Mietpreise variieren je nach Nachfrage und Saison, starten aber bereits ab 39 Schweizer Franken pro Tag.

Im vorderen Fahrzeugbereich steht Familien eine großzügige Sitzgruppe zur Verfügung.

Konzept Nummer Drei bedient Kunden, die ihren ganz speziellen Traumcamper bereits im Kopf haben oder nichts von der Stange suchen. Im sogenannten Fahrzeugatelier berät und fertigt Projektleiter Patrick Haase, der aus über 15 Jahre Erfahrung im Fahrzeugbau schöpft.

Atelier-Leiter Patrick Haase schöpft aus über 15 Jahre Erfahrung im Fahrzeugbau.

Hier soll so gut wie nichts unmöglich sein, vom Minicamper, dessen Basisfahrzeug der Kunde bereits besitzt bis hin zum vollausgestatteten Weltreisemobil. Außerdem gibt es Einbaupakete für (Teil-)Selbstausbauer, die beispielsweise nur eine Solaranlage oder Standheizung vom Profi verbauen lassen wollen. Gerne empfängt man dich zu einem unverbindlichen Gespräch bei einem Kaffee oder Gin Tonic, versichert man uns – letzteren vielleicht aber eher gegen Feierabend.

Mehr Infos gibt es unter www.yellowcamper.ch.

Redaktion
Daniel Schlicke

Weil es mit dem Fahrrad an den Atlantik doch etwas weit ist, bin ich seit meinem 18ten mit eigenem Bussle unterwegs. Bei CamperVans bin ich für Fahrzeugtests und Digitales verantwortlich, bringe mit Outdoor-Specials aber gerne etwas Abwechslung ins Heft!

» Zur Redaktion
Wie ist deine Meinung zu dem Thema?
HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melde dich einfach mit deinem persönlichem Facebook-Account an.

Der CamperVans-Newsletter

Du kannst Dich jederzeit vom Newsletter abmelden
Der Newsletter ist komplett kostenlos
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben

Die virtuelle Campingwelt mit faszinierenden 3D-Modellen, Herstellerübersichten, Reisetrends & mehr.