CMT-News: Neues Konzept für mehr Platz im Camper

Rocket Camper

Rocket Campers erster eigener Kastenwagen kommt mit einzigartigem Raumkonzept, das für viel Platz und Bewegungsfreiheit sorgt.
Text: Andreas Güldenfuß | Fotos: Hersteller

Die Basis für dieses Konzept waren Hunderte Kundengespräche und natürlich auch eigene Erfahrungen der erfahrenen Entwickler in der Nutzung von Campervans. Ausgehend von bisher unerfüllten Kundenwünschen ist auf diese Weise ein Fahrzeug entstanden, welches erstaunliche Alternativen zu bisherigen Kastenwagen-Ausbauten bieten soll. In diesem Zusammenhang wurden bisherige Layouts, Bauweisen und Funktionen konsequent infrage gestellt.

Ermöglicht wird dieser Varianten-Reichtum durch eine neuartige, modulare Bauweise. Fahrkomfort, Fahrwerk, große Reifen und Familientauglichkeit standen ebenso auf der Liste der Erbauer und Designer des neuen Konzepts. Platz und Bewegungsfreiheit für bis zu fünf Personen sollte es zudem bieten. Der Rocket One soll für Camper, die beispielsweise in der Stadt wohnen und den täglichen Weg zur Arbeit mit dem Fahrrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln bewältigen, bei Bedarf wie ein großer Pkw nutzbar sein.

Also vollwertige Sitzplätze, Stauraum für Großeinkauf, Baumarkt oder Umzüge und am Wochenende eben der Camper für alle Aktivitäten. Zudem sollen auf Wunsch noch eine Vielfalt an Individualisierungsmöglichkeiten für die Kunden möglich sein. Das moderne Interieur-Design spiegelt eine reduzierte Hochwertigkeit wider, der Ausbau folgt den Grundsätzen des Leichtbaus und für viele altbewährte Funktionalitäten wurden neue Gestaltungsansätze gefunden. Robust, funktionell, nachhaltig, langlebig, aber auch leicht und leise sollten die Materialien sein.
Die Fahrzeuge werden in limitierter Stückzahl bei der Volklandt GmbH & Co. KG gebaut, einem etablierten Manufakturbetrieb, sie sind Basis und Ideenträger für weitere Neuentwicklungen. Preis für die Basisversion mit 120-PS-Motorisierung:  57.650 Euro.

Zu sehen in Halle 10 Stand A05 oder unter www.rocket-camper.de.

Auf der CMT in Stuttgart soll der neue Camper dann fertig zu bestaunen sein.

Galerie: Der Fertige Rocket One auf der CMT

Redaktion
Andreas Güldenfuß

Klettern, Bergsteigen und Mountainbiken – alles Sport, bei dem man viel unterwegs ist. Das erste Auto: Ein selbst ausgebauter T3 – das war vor über 30 Jahren und seitdem keinen Tag nicht mindestens einen Camper besessen. Am Heft mach ich von allem etwas.

» Zur Redaktion
Wie ist deine Meinung zu dem Thema?
HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melde dich einfach mit deinem persönlichem Facebook-Account an.

Der CamperVans-Newsletter

Du kannst Dich jederzeit vom Newsletter abmelden
Der Newsletter ist komplett kostenlos
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben