> Autobahn-Mautgebühren 2024

Autobahn-Maut 2024: Tarife und Preise im Überblick

24.11.2023

Neuerungen bei den Autobahn-Mautgebühren in Europa 2024: Die 10-Tages-Vignette für Österreich wird teurer, die Preise für die Maut in Slowenien und der Schweiz bleiben unverändert.

Autofahrer, die regelmäßig ins benachbarte Ausland fahren, können ab Ende November die Vignetten 2024 für Österreich und die Schweiz kaufen und frühestens ab 1.12.2023 nutzen. Die Jahresvignetten 2023 sind noch bis einschließlich 31. Januar 2024 gültig.

Neu in Österreich ist die 1-Tages-Vignette, die 8,60 Euro kostet. Sie ist bereits, wie diverse Streckenmaut-Tickets, im ADAC Mautportal erhältlich. Deutlich angehoben wird der Preis für die 10-Tages-Vignette, die über 17 Prozent teurer wird und 11,50 kostet. Die Jahresvignette bleibt mit 96,40 Euro preisstabil zum Vorjahr. Die 2-Monats-Vignette wird mit 28,90 Euro sogar um 10 Cent günstiger. Etwas teurer werden hingegen die Jahresvignetten für Motorradfahrer. Sie kostet nun 38,50 Euro, 30 Cent mehr als im Vorjahr. Dafür gibt es die 2-Monats-Vignette mit 11,50 Euro um 3 Euro günstiger als im Vorjahr und die 10-Tages-Vignette für 4,60 Euro (- 1,20 Euro). Die neue Tagesvignette fürs Motorrad kostet 3,40 Euro.

Vorsicht bei unseriösen Online-Anbietern

Vorsicht ist geboten bei unseriösen Online-Anbietern, die teilweise mehr als das Doppelte der offiziellen Preise aufrufen. Das ADAC Mautportal bietet als lizensierter Partner der österreichischen Betreibergesellschaft ASFINAG Vignetten und Streckenmaut mit sofortiger Gültigkeit und ohne zusätzliche Gebühren an.

Schweiz-Vignette und Slowenien-Maut unverändert

Unverändert bleibt der Preis für die Jahresvignette für die Schweiz: Sie kostet nach wie vor 40 Franken. Aufgrund des Wechselkurses sind nun allerdings 44 statt bisher 42 Euro beim Kauf der Vignette in Deutschland fällig.

Ausschließlich digital verfügbar ist die Slowenien-Maut. Diese wird bald ebenfalls mit allen drei Laufzeit-Varianten im ADAC Mautportal erhältlich sein. Die Preise für diese „E-Vignetten“ bleiben gleich: Für Pkw kosten die Jahresvignette 117 Euro, ein Monat 32 Euro und 7 Tage 16 Euro. Für ein Motorrad fallen für ein Jahr 58,70 Euro, ein Halbjahr 32 Euro und 7 Tage 8 Euro an. Die Jahresvignetten sind 12 Monate ab dem gewünschten Beginn der Gültigkeitsdauer gültig (z.B. 15.12.2023 bis einschließlich 15.12.2024). Vorteilhaft: Die digitalen Vignetten können bis zu 30 Tage vordatiert werden.

Ausnahmen von der Vignettenpflicht in Österreich

Auf folgenden Autobahnabschnitten in Österreich wird keine Maut verlangt. Diese Streckenabschnitte sind für Reisende aus Deutschland von besonderer Bedeutung:

• Tirol: Inntalautobahn A12 (zwischen der Staatsgrenze bei Kufstein und der Anschlussstelle Kufstein-Süd)• Land Salzburg: Westautobahn A1 (zwischen der Staatsgrenze am Walserberg und der Anschlussstelle Salzburg-Nord)• Vorarlberg: Rheintal/Walgau-Autobahn A14 (zwischen der Staatsgrenze bei Hörbranz und der Anschlussstelle Hohenems)

Angebote über den ADAC

Die Vignetten, sowohl in der digitalen wie auch der Klebe-Version, für Österreich, die Schweiz und Slowenien (nur noch digital verfügbar) sind in allen ADAC Geschäftsstellen, österreichische Streckenmaut-Tickets sowie 10- und 1-Tages-Vignetten im ADAC Mautportal am PC und mobil am Handy erhältlich. Sowohl vor Ort in der ADAC Geschäftsstelle, wie auch online im ADAC Mautportal, sind sie sofort nach dem Kauf gültig. Infos zur Buchung und Bezahlung der österreichischen Mautprodukte sind hier zusammengestellt.

Quelle: ADAC

AKTUELLE AUSGABE
02/2024
Abo
abschließen,
Prämie
sichern!
Akuelle image