Die Lust zu schauen

Caravan Salon Düsseldorf 2020

Der Countdown läuft. Nur noch zehn Tage, bis in Düsseldorf die Leitmesse der mobilen Freizeit stattfindet. Das sind Programm, Daten & Fakten.
Text: CamperVans - Magazin | Fotos: Messe Düsseldorf

Allen Schwierigkeiten zum Trotz, die Leitmesse der mobilen Welt findet statt. Die Aussteller sind bereit und mit einem Plus von rund 18 Prozent bei den Kartenvorverkäufen im Internet scheinen sich die Interessenten auch nicht davon abhalten zu lassen. Auch das zuständige Gesundheitsamt der Stadt Düsseldorf hat der Messe Düsseldorf jetzt bestätigt, dass die Maßnahmen für den Caravan Salon die Vorgaben der aktuellen Corona Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen erfüllen. Die Messe Düsseldorf und der Caravaning Industrie Verband (CIVD) haben gemeinsam ein umfassendes Hygienekonzept entwickelt. Maßgeblich auf den Messeständen ist, dass die anwesenden Personen den Mindestabstand von 1,5 Metern zueinander einhalten können. Als Hilfestellung für die Aussteller wird empfohlen, pro Person eine frei zugängliche Fläche von wenigstens vier Quadratmetern vorzusehen.

Auch wenn einige namhafte Hersteller auf die Teilnahme dieses Jahr verzichten, bleiben noch rund 350 Aussteller die vom 4. bis 13. September in zehn Hallen zahlreiche Innovationen präsentieren. Im Fokus stehen dabei die neuen Freizeitfahrzeuge des Modelljahres 2021. Bereits im Vorfeld der Messe haben die Aussteller über 200 Neuheiten angekündigt:

Adria, Halle 10/A29

Der slowenische Hersteller Adria stellt bei den Campervans mit dem Active Base eine neue preisgünstige Einstiegsversion mit Aufstelldach zur Wahl. Ohne Küchenzeile ist Platz für vier Schlafplätze im Campervan: Zwei im Fahrzeug und zwei im Aufstelldach.

Benimar, Halle 10/C50-01

Der spanische Hersteller Benimar feiert auf dem Caravan Salon Düsseldorf 2020 seine Deutschlandpremiere. Mit gleich 37 Reisemobilen vom Kastenwagen (Campervan) bis zum Vollintegrierten stellt sich benimar erstmals den deutschen Kunden vor.

Chausson, Halle 1/A45

Der Chausson Campervan V690 bietet bei 6,36 Metern Länge ein großes verstellbares Hubbett im Heck, unter dem sich reichlich Stauraum mit Aluriffelblechboden und Verzurrösen für Fahrräder oder gar ein Motorrad eröffnet.

Forster, Halle 10/A21-01

Livin‘ Up heißt die neue Einsteigerbaureihe der Marke Forster mit gleich zwei kompakten Teilintegrierten und fünf Familien-Alkoven auf Basis des Fiat Ducato. Stilvolles Interieur, eine praxisgerechte und zuverlässige Ausstattung und vor allem außergewöhnlich attraktive Preise sollen der neuen Baureihe zum Erfolg verhelfen.

Hobby, Halle 9/B05

Die Hobby Reisemobil-Baureihe Optima Ontour auf Citroën Jumper erhält zwei neue Geschwister: den T70 E mit geräumigem Heckwaschraum und zwei Einzelbetten sowie den T70 F mit einem Französischen Bett und großem Heckbad. Bei den Alkoven der Optima Ontour-Baureihe stellt Hobby drei neue Modellvarianten mit optimierten Grundrissen zur Verfügung. Den A60 GF mit einem Querbett im Heck, den A65 KM mit Etagenbett und großer Mittelsitzgruppe sowie den großen A70 GFM mit einem Querbett und der großen Mittelsitzgruppe.

Karmann-Mobil, Halle 15/D25

Pures Camping-Feeling kombinieren die vier neuen Karmann Mobil Davis „View“-Modelle gekonnt mit Reisemobil-Komfort. Das im Aufstelldach installierte zusätzliche Doppelbett begeistert mit freiem Blick aus ca. 2,70 Meter Höhe und viel Frischluft im textil-umspannten Dachaufsatz. So finden vier Personen im kompakten Campervan einen Schlafplatz.

Zudem erweitert Karmann-Mobil die Davis-Modellpalette um eine Variante mit großem variablem Stauraum im Heck. Der Davis 630 verfügt über ein höhenverstellbares Doppelbett. Auf Knopfdruck fährt es nach oben und gibt einen Laderaum frei, der mit Metallbeplankung, Zurr-Ösen und einer Auffahrrampe ausgestattet ist. Ideal zum Transport von Rollern und Motorrädern.

Knaus, Halle 4/09

Zu den Highlights bei Knaus gehört unter anderem das optionale, neue gemütliche Schlafzimmer auf dem Dach. Das Aufstelldach ist für alle CUVs bestellbar und bietet eine Liegefläche von 2,00 mal 1,35 Meter, also zwei weitere Schlafplätze. Besonderheiten: der Zeltbalg mit Panoramafunktion, integrierte Ambiente-Beleuchtung und Heizungsausströmer und die laut Hersteller extrem stabile Bauart des Dachs (Langfaser-Injektion-Technologie), das zusätzlich aerodynamisch optimiert wurde. Außerdem kommt durch das integrierte Heki zusätzliches Licht ins Innere, und nachts wird der Blick auf die Sterne frei. Bei den 600er- und 630er-Grundrissen ist zusätzlich zum integrierten Heki ein weiteres Dachfenster im Heck oder eine Dachklimaanlage möglich.

Für noch mehr Raumgefühl sorgt auf Wunsch bei den Fahrzeugen mit H2-Dach ein großes Skyroof Panorama-Dachfenster über dem Fahrerhaus. Außerdem wird es Jubiläum 60 Jahre Knaus den als Sondermodell 60 YEARS KNAUS geben.

Der Boxdrive 680 erhält ein neues Chassis und fährt ab sofort auf MAN TGE. Die Vorteile liegen auf der Hand: Zahlreiche Assistenzsysteme, wie z.B. Notbrems- und Berganfahrassistent, ESP, ABS und Müdigkeitserkennung, bieten hohe Sicherheit und Komfort.

la strada, Halle 15/C26

Mit dem neuen Nova M zeigt la strada Fahrzeugbau auf dem CARAVAN SALON die Fortsetzung einer Erfolgsgeschichte. Das kompakte Luxusmobil mit GFK-Monocoque-Kabine auf einem Mercedes-Sprinter-Chassis richtet sich an anspruchsvolle Kunden, die ein Reisemobil unter sieben Metern Länge suchen. Bad mit separater Dusche, drei Schlafplätze und eine reichhaltige Sonderausstattungsliste von Allradantrieb bis Luftfederung sorgen für Wohn- und Fahrkomfort in kompakten 6,46 Metern Länge.

Zudem präsentiert la strada mit dem Avanti E erstmals seinen neuen Einzelbettengrundriss in einem Fiat Ducato Wohnmobil-Ausbau.

Malibu Vans, Halle 15/D47

„first class – two rooms“ und „family-for-4“ nennt Malibu Vans seine beiden Neuvorstellungen im Segment der ausgebauten Kastenwagen. Dahinter verbergen sich zum ersten ein Raumtrennungskonzept im neuen Grundriss 640 LE mit einer Badtüre, die bei Bedarf auch den Durchgang zwischen Wohn- und Schlafbereich abtrennt, und zum zweiten ein für alle comfort- und charming-Modelle von Malibu Vans optional verfügbares Aufstelldach, unter dem zwei weitere Personen einen Schlafplatz finden.

Rent & Travel, Halle 1/A01

Mit einer neuen App will die in Deutschland, Italien und Schweden vertretene Vermietmarke Rent & Travel ihren Kunden den Urlaubs-Alltag im Mietreisemobil erleichtern. Von den Buchungsdetails über Gebrauchsanleitungen für das jeweilige Fahrzeug bis hin zu gesetzlichen Rahmenbedingungen im Reiseland wie etwa Tempolimits enthält die App alle nützlichen Informationen für einen entspannten Urlaub mit dem Mietreisemobil.

Sawiko, Halle 13/A60

Fahrradfahren ist fast schon ein integraler Bestandteil des Reisemobiltourismus. Nahezu alle Reisemobilisten nehmen ihre Drahtesel mit auf Reisen. Heckträgersysteme wie der neue, weiterentwickelte AGITO VAN 2.0 von SAWIKO versprechen einen sicheren und komfortablen Transport am Freizeitfahrzeug. Der Heckträger ist eine praktische und stabile Lösung für ausgebaute Kastenwagen auf Ford Transit, Ford Tourneo Custom und Fiat Ducato. Mit einer Nutzlast von 60 Kilogramm transportiert er problemlos zwei Fahrräder oder E-Bikes.

Westfalia, Halle 15/D03

Der Kastenwagen- und Campingbus-Spezialist Westfalia überarbeitete seine Columbus Modellpalette auf Fiat Ducato. Erstmals gibt es für die Stirn der fünf Kastenwagen-Grundrisse auf Fiat Ducato ein Panoramadach als Option. Die Schlafmöglichkeiten erweitert ein optionales Aufstelldach.

Zudem stellt Westfalia die neue Amundsen-Baureihe auf Fiat Ducato mit drei Grundrissen in Längen von 5,41 Metern bis 5,99 Metern vor.

Daten und Fakten zum Caravan Salon Düsseldorf 2020

Auf der Website der Messe gibt es einen interaktiven Hallenplan.

Der CARAVAN SALON DÜSSELDORF 2020 ist von Freitag, 4. September bis Sonntag, 13. September 2020 jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die Online-Tageskarte kostet für Erwachsene 13 Euro; Schüler, Studenten und CARAVAN SALON Club-Mitglieder zahlen online 10 Euro, und für Kinder (6 bis 12 Jahre) kostet das Online-Ticket 5 Euro. Tickets gibt es ausschließlich im Online-Vorverkauf, es werden keine Tageskassen geöffnet! Die Eintrittskarte beinhaltet die kostenlose Hin- und Rückfahrt zum Messegelände innerhalb des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) am Tag des Messebesuches (DB 2.Kl.).

Wie ist deine Meinung zu dem Thema?
HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melde dich einfach mit deinem persönlichem Facebook-Account an.

Der CamperVans-Newsletter

Du kannst Dich jederzeit vom Newsletter abmelden
Der Newsletter ist komplett kostenlos
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Kastenwagen und Campingbusse erfahren!

+ GRATIS-Magazin >>