- Anzeige -
Reise

Eintauchen in die Wunder der Natur

Als 47 Kilometer lange Senke präsentiert sich das Zillertal: Vom breiten Talboden auf 500 Meter bis zum ganzjährigen Gletscher-Skigebiet auf 3.250 Meter Seehöhe.
Fotos: Zillertaltourismus Tom Klocker, Zillertaltourismus Heiko Mandl, Tirol Werbung

Das Zillertal ist umringt von zahlreichen Dreitausendern der wunderbaren Bergwelt der Zillertaler und Tuxer Alpen und bietet einzigartige Erlebnisse, Abenteuer und Ausblicke. Das breite und sonnige Tal erstreckt sich 32 Kilometer von Strass bis Mayrhofen entlang des Flusses Ziller, Namenspatron des Tals, dessen Quelle auf einer Höhe von über 2.000 Metern hoch über Mayrhofen, in Brandberg, sprudelt. Im Bundesland Tirol gelegen, zweigt das Zillertal etwa 40 Kilometer östlich von Innsbruck vom Inntal ab und hat selbst vier Seitentäler, der Zillergrund, der Zemmgrund, das Stillupptal und das Tuxer Tal. Das Gerlostal zweigt bei Zell am Ziller Richtung Osten vom Zillertal ab und geht Richtung Salzburger Land. Der Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen erstreckt sich auf stolze 422 km², das sind über 40 Prozent der Gesamtfläche. Zu Beginn prägen Getreidefelder und saftige Wiesen die Ferienregion, umgeben von meist sanft ansteigenden, grünen Berghängen. Im Zillertal, das als Geburtsstätte des alpinen Bergsteigens gilt, haben die Landwirte bis heute eine naturnahe Vieh- und Feldbewirtschaftung beibehalten – daraus entstehen die typischen und geschmackvollen Heumilchprodukte, allen voran der Käse. Nach Süden hin steigt das Tal, das zusammen mit seinen Seitentälern 25 Gemeinden beherbergt, zunächst nur wenig an. Erst ab Mayrhofen, wo sich das Zillertal in den engen Zemmgrund mit dem Bergsteigerdorf Ginzling und das Tuxertal aufspaltet, geht es stark aufwärts. Den krönenden Talabschluss bildet hier der Hintertuxer Gletscher. Sein Skigebiet ist ganzjährig geöffnet – als einziges in Österreich.

 

Das Zillertal gilt als Geburtsstätte des alpinen Bergsteigens.

Sagenhafter Artenreichtum

Das Zillertal zählt zu den traditionsbewussten und zugleich besonders aktiven Regionen Tirols mit großem Sportangebot von Mountainbiken bis Rafting. Alte Trachtenfeste wie das alljährliche Gauderfest in Zell am Ziller zeigen, dass hier trotz moderner touristischer Infrastruktur Brauchtum gepflegt wird. Es findet jedes Jahr am ersten Maiwochenende statt und ist das größte Frühlings- und Trachtenfest West-Österreichs. Dort gibt es neben dem Zillertal Bier, Tirols älteste Familienbrauerei, zahlreiche Leckereien wie die Zillertaler Krapfen. Dazu passt in gewisser Weise die Zillertalbahn, ein modernes Verkehrsmittel, das zum Teil aber noch immer mit nostalgischen Dampfloks betrieben wird.
Die Atmosphäre einer vergangenen Epoche und das Tal in all seiner Farbenpracht genießen, das gelingt besonders im Herbst. Beste Fernsicht, die Sonnenstrahlen legen sich golden auf die bunten Wälder und die schneebedeckten Gipfel der Dreitausender wirken wie herangezoomt. Tipp: Mit der Zillertal Activcard in der Tasche haben Urlauber mit oder ohne Bike täglich eine Berg- und Talfahrt mit den zehn Sommerbergbahnen frei. Und das zum Teil bis Ende Oktober.
Im Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen lässt sich besonders intensiv in die Wunder der Natur eintauchen und man kann einen sagenhaften Artenreichtum erleben. Der Naturpark erstreckt sich über 422 Quadratkilometer und nimmt damit über 40 Prozent der Fläche des gesamten Zillertals ein. Er erstreckt sich von Ginzling auf 1.000 Metern Höhe bis 3.509 Meter am Hochfeiler und umfasst somit alle prägenden Höhenstufen der Alpen.
Im Winter haben Urlauber die Qual der Wahl, die besten Pisten aus über 500 Kilometer in den vier Großraumskigebieten zu finden. Dabei ist der Superskipass die ultimative Eintrittskarte ins Zillertaler Skiglück – ein All-in-one-Ticket für grenzenlosen Pistenspaß. Aber auch abseits der Pisten bieten Wanderungen, Langlauferlebnisse und spannende Rodelfahrten inmitten traumhafter Natur eine willkommene Abwechslung.

Tipp: early morning skiing. Früh morgens, teilweise bereits ab 6.55 Uhr, mit der aufgehenden Sonne die ersten Spuren in die perfekt präparierten Pisten ziehen und anschließend ein Frühstück auf der Hütte genießen.

Tourist-Info

Zillertal Tourismus GmbH

Bundesstraße 27d
A-6262 Schlitters, Zillertal,
Tel.: 0043-5288/87187
www.zillertal.at

Der CamperVans-Newsletter

Du kannst Dich jederzeit vom Newsletter abmelden
Der Newsletter ist komplett kostenlos
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Kastenwagen und Campingbusse erfahren.

+ GRATIS E-Paper >>