Interview mit Robert Hein, Leiter für Vertrieb, Marketing und Presse bei Pössl

Fünf Fragen
Text: Lena Arndt | Fotos: Pössl Freizeit und Sport GmbH

Robert Hein, Leiter für Vertrieb, Marketing und Presse bei Pössl verrät im Interview wie er sich die Zukunft der Caravaning-Branche vorstellt, was seine größten Erfolge waren und wohin die nächste Reise geht.

Wo sehen Sie die Caravaning-Branche in 10 Jahren?

Ich hatte das große Glück, bereits während der Boom-Phase meine Position bei Pössl antreten zu dürfen. Seither ist die Branche jedes Jahr gewachsen, und ich denke, dass die Caravaning-Industrie gesamt auch dieses Jahr als „Gewinner“ aus der Krise hervorgeht. Keine andere Urlaubsform bietet so viel Flexibilität und Freiheit und on top die Möglichkeit, seine Sozialkontakte frei zu wählen. Diese Reiseform ist beliebter denn je. Daher sehe und hoffe ich, dass sich dieser positive Trend auch in den nächsten 10 Jahren fortsetzt.

Wichtig für uns als Hersteller wird natürlich weiterhin sein, die Trends zu erkennen und umzusetzen – Stichwort Digitalisierung sowie Service und Support. Diese Trends starten bereits im Such- und Informationsverhalten unserer Endkunden. Die ersten Kontakte mit einer Marke sowie der gesamte „Customer Life Cycle“ finden im Internet statt. Zusätzlich müssen wir unsere CamperVans zunehmend digitalisieren, um den Marktstandards und den wachsenden Ansprüchen unserer Kunden – auch nach Sicherheit – zu entsprechen. Am wichtigsten ist heute aus meiner Sicht, den Service für Kunden vor Ort beim Händler, aber auch die Infrastruktur an Stell- und Campingplätzen weiter aus- und aufzubauen, um unseren Kunden auch das entschleunigte und entspannte Urlaubserlebnis bieten zu können, das sie sich erwarten.

Was macht Ihnen in Ihrer Position am meisten Spaß?

Da gibt es viele Dinge, doch am meisten macht mir Spaß, ein Teil eines großartigen Teams sein zu dürfen, das dafür sorgt, dass unsere Kunden einzigartige Urlaubsreisen in unseren „Kastenwägen“ (ich erlaube mir hier dieses Formulierung der alten Schule) erleben dürfen. Man kann das seit Jahren sehr schön in den sozialen Medien verfolgen.

Was war Ihr bisher größter Erfolg?

Der größte Erfolg ist aus meiner Sicht der gesamten Caravaning-Industrie zuzuschreiben, die das Bedürfnis der Menschen nach dieser Urlaubsform erkannt und ermöglicht und die Voraussetzungen geschaffen hat, dass wir alle unsere Produkte so erfolgreich vermarkten und verkaufen können. Zu diesem Erfolg durfte ich in den letzten drei Jahren aktiv beitragen – das ist und war mein größter Erfolg.

Welches ist Ihr nächstes Reiseziel?

Nach zwei Trips durch Albanien und Griechenland hatten wir uns diese Pfingstferien zum zweiten Mal den Süden Italiens vorgenommen, sozusagen mit der Fähre nach Palermo und dort über Kalabrien und Apulien wieder zurück. Aufgrund der aktuellen Situation werden wir den nächsten Urlaub wahrscheinlich in unserer wunderschönen bayerischen Heimat verbringen.

Wenn Sie einen Wunsch frei hätten, welcher wäre das?

Das der Boom speziell im Kastenwagensegment weiter anhält und die Pössl Group ihre starke Position weiter ausbauen kann.

Themen: Pössl
Wie ist deine Meinung zu dem Thema?
HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melde dich einfach mit deinem persönlichem Facebook-Account an.

Der CamperVans-Newsletter

Du kannst Dich jederzeit vom Newsletter abmelden
Der Newsletter ist komplett kostenlos
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben

Statt 27,90

jetzt nur

           

6.800 Stellplätze Deutschland und Europa

 

24,90€