DEFA-Stecker: Saubere Landstrom-Lösung

DEFA-Stecker

Eine schöne Anregung für Serien- und Selbstausbauer: Der Mini Plug-Landstromstecker von Defa hat das Potential, die altbackenen CEE-Landstrom-Anschlüsse zu ersetzen, die nun schon viel zu lange verwendet werden.
Text: Andreas Güldenfuß | Fotos: Multicamper, Hersteller

Seit Jahrzehnten sägen Hersteller aller Preisklassen riesige Löcher in Neufahrzeuge, um eine klobige Klappe für den CEE-Landstrom-Anschluss einzubauen – und alle nehmen es hin. Dabei gibt es doch viel schönere, praktischere und intelligentere Lösungen.

Der Defa-Mini-Plug zum Beispiel kommt mit deutlich weniger Platz aus und kann recht einfach im Motorraum, am Kühlergrill oder an der Kunststoff-Stoßstange montiert werden. Dann ist Rost auch kein Thema mehr. Das Beispielbild zeigt einen Multicamper, dort wurde die Landstrom-Einspeisung per Defa Mini-Plug in den Motorraum verlegt. Das System gibt es bereits fertig vorkonfektioniert mit FI-Schalter für 230 V im Fahrzeug, es gibt auch eine Startunterbrechung, so lange das Fahrzeug eingesteckt ist oder direkt die passenden Ladegeräte für die Bordbatterie. Preis ab 60 Euro. Mehr Infos: www.defa.com

Redaktion
Andreas Güldenfuß

Klettern, Bergsteigen und Mountainbiken – alles Sport, bei dem man viel unterwegs ist. Das erste Auto: Ein selbst ausgebauter T3 – das war vor über 30 Jahren und seitdem keinen Tag nicht mindestens einen Camper besessen. Am Heft mach ich von allem etwas.

» Zur Redaktion
Wie ist deine Meinung zu dem Thema?
HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melde dich einfach mit deinem persönlichem Facebook-Account an.

Der CamperVans-Newsletter

Du kannst Dich jederzeit vom Newsletter abmelden
Der Newsletter ist komplett kostenlos
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben

Die virtuelle Campingwelt mit faszinierenden 3D-Modellen, Herstellerübersichten, Reisetrends & mehr.