DEFA-Stecker: Saubere Landstrom-Lösung

DEFA-Stecker

Eine schöne Anregung für Serien- und Selbstausbauer: Der Mini Plug-Landstromstecker von Defa hat das Potential, die altbackenen CEE-Landstrom-Anschlüsse zu ersetzen, die nun schon viel zu lange verwendet werden.
Text: Andreas Güldenfuß | Fotos: Multicamper, Hersteller

Seit Jahrzehnten sägen Hersteller aller Preisklassen riesige Löcher in Neufahrzeuge, um eine klobige Klappe für den CEE-Landstrom-Anschluss einzubauen – und alle nehmen es hin. Dabei gibt es doch viel schönere, praktischere und intelligentere Lösungen.

Der Defa-Mini-Plug zum Beispiel kommt mit deutlich weniger Platz aus und kann recht einfach im Motorraum, am Kühlergrill oder an der Kunststoff-Stoßstange montiert werden. Dann ist Rost auch kein Thema mehr. Das Beispielbild zeigt einen Multicamper, dort wurde die Landstrom-Einspeisung per Defa Mini-Plug in den Motorraum verlegt. Das System gibt es bereits fertig vorkonfektioniert mit FI-Schalter für 230 V im Fahrzeug, es gibt auch eine Startunterbrechung, so lange das Fahrzeug eingesteckt ist oder direkt die passenden Ladegeräte für die Bordbatterie. Preis ab 60 Euro. Mehr Infos: www.defa.com

Redaktion
Andreas Güldenfuß

Klettern, Bergsteigen und Mountainbiken – alles Sport, bei dem man viel unterwegs ist. Das erste Auto: Ein selbst ausgebauter T3 – das war vor über 30 Jahren und seitdem keinen Tag nicht mindestens einen Camper besessen. Am Heft mach ich von allem etwas.

» Zur Redaktion
Wie ist deine Meinung zu dem Thema?
HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melde dich einfach mit deinem persönlichem Facebook-Account an.

Der CamperVans-Newsletter

Du kannst Dich jederzeit vom Newsletter abmelden
Der Newsletter ist komplett kostenlos
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Kastenwagen und Campingbusse erfahren.

+ GRATIS E-Paper >>