Getestetes Zubehör: Stauraum für die Anhängerkupplung

MFT BackBox

Im Rahmen unseres Campster-Dauertest hat uns die BackBox von MFT auf einen Wintercamping-Trip zum Skitourengehen begleitet. Mehr Stauraum kann bekanntlich aber auch im Sommer nicht schaden – und die Heckbox von MFT ist wandelbar!
Fotos & Text: Daniel Schlicke

Für unseren Skitouren-Trip nach Osttirol ergänzen wir den Stauraum im Heck des Campsters mit einer Heckbox für die Anhängerkupplung. Die Wahl fiel auf die BackBox von MFT, die  durch ein patentiertes Größenverstellsystem je nach Anforderungen in der Breite wachsen kann.

MFT BackBox: Extrabreite für Powderlatten

Das variable Fassungsvermögen beträgt, entsprechend dem verwendeten Seiteneinsatz, mindestens 300 Liter, mit den breiten Einsätzen können auch lange Powderlatten bis zu einer Länge von 187 Zentimetern verstaut werden. Das allerdings, so unser Praxistest, klappt nicht ganz so schnell wie gedacht, weil die Verbreiterungen nach oben geschlossen sind und so erst einmal ausgebaut werden müssen, bevor erst die Ski und dann die „Ohren“ wieder eingefädelt werden können.

 

Abklappen? Läuft!

Außerdem schwenkt die Abklappfunktion die Heckbox nicht weit genug ab, um die Heckklappe des Campsters zu öffnen – dachten wir! Allerdings gibt es einen zweiten Abkappmechanismus. Wird auch dieser gelöst, schwenkt die Heckklappe elegant an der Box vorbei. Hier scheitern viele andere Hersteller, besonders beim Campster auf Citroen Spacetourer, dessen Anhängerkupplung im Verhältnis zur Heckklappe sehr hoch konstruiert ist.

Die BackBox wiegt inklusive Träger 31 Kilogramm und darf 57 Kilogramm Zuladung bis zu einer Geschwindigkeit von 160 km/h tragen. Schön ist, dass die BackBox die hauseigene universelle Trageplattform BackCarrier verwendet. So ist ein Teil des Systems mehrfach einsetzbar und der Kauf, beispielsweise eines Fahrradträgers, wird günstiger. Ganz billig ist die Box allerdings nicht: Mit Träger, Verbreiterungen und Abklapp-

Da müssen wir uns korrigieren: Wird auch der zweite Abklappmechanismus gelöst, schwenkt die Heckklappe elegant an der Box vorbei.

Unterstützung sind ziemlich genau 1.000 Euro fällig. MFT hat neben der BackBox viele weitere Träger für sämtliche Anforderungen im Programm. Alle Infos findest du unter www.mft.systems.

Redaktion
Daniel Schlicke

Weil es mit dem Fahrrad an den Atlantik doch etwas weit ist, bin ich seit meinem 18ten mit eigenem Bussle unterwegs. Bei CamperVans bin ich für Fahrzeugtests und Digitales verantwortlich, bringe mit Outdoor-Specials aber gerne etwas Abwechslung ins Heft!

» Zur Redaktion
Wie ist deine Meinung zu dem Thema?
HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melde dich einfach mit deinem persönlichem Facebook-Account an.

Der CamperVans-Newsletter

Du kannst Dich jederzeit vom Newsletter abmelden
Der Newsletter ist komplett kostenlos
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Kastenwagen und Campingbusse erfahren!

+ GRATIS-Magazin >>