> 4x4-Leserreise Sardinien 2024

Offroad durch Sardinien

05.06.2023

Sardinienumrundung mit 4x4 Camper! Zusammen mit experience bieten wir vom 19.-25.05.2024 eine Leserreise an, die es in sich hat. Du wolltest immer schon die schönsten 4x4-Strecken Sardiniens befahren, aber mit Guide und Genehmigung? Dann hier lang!

Träumt nicht jeder Besitzer eines Allrad-Campers davon, abseits bekannter Pfade ein unbekanntes Reiseland zu erkunden – oder ein bekanntes Land aus völlig neuer Perspektive kennenzulernen? In der Gruppe macht es mitunter nicht nur mehr Spaß, erfahrene Guides führen kompetent über Trails, die der Einzelfahrer kaum entdecken würde. Zudem ist man in der Gruppe deutlich sicherer unterwegs, kann an kniffligen Passagen stoppen und die perfekte Route erörtern – nebenbei unterstützen die Guides mit wertvollen Fahrtipps. Schulstunde also inklusive.

Foto: experience.de

Infobox

Abwechslungsreiche Offroad-Reise – Sardinienumrundung. Anspruchsvolle und abwechslungsreiche Streckenführung auf Offroad-Tracks in wenig erschlossenen Gebieten. Kultur und Natur im ausgewogenem Mix.

Dauer: 7 Tage (plus individuelle Anreise)

Strecke: rund 1.000 Kilometer, Schwierigkeitsgrad: 2 bis 3, Treffpunkt Costa Smeralda, Sardinien

Voraussetzungen: als Fahrer gültiger Führerschein, Allrad-Camper, mindestens Serienbereifung, max. 4,5 t, 18 Zentimeter Bodenfreiheit

Preise: 1.490 Euro pro Fahrzeug mit maximal zwei Personen, jede weitere Person 199 Euro

Leistungen: Organisation und Ausarbeitung der Tour, Begrüßungs- und Abschiedsessen, Begleitung durch erfahrene Guides, Begleitfahrzeug mit Bergematerial, 6 Übernachtungen auf Campingplätzen, Leihfunkgerät u.v.m.

Sardinien verfügt mit über die schönsten Strände im ganzen Mittelmeerraum.
Foto: experience.de

Dabei ist die Tour alles andere als ein all-inklusive Urlaub – wenn man mal von der Organisation absieht: Jedes Fahrzeug bekommt ein Roadbook, GPX-Tracks und ein Funkgerät und ist somit autark unterwegs. Erst am Abend oder Nachmittag trifft man sich auf dem Campingplatz oder einem Naturcamp wieder. Gekocht wird, abgesehen vom ersten und letzten Tag, selbst. So bleibt es jedem selbst überlassen, ob er sich unterwegs mit ein paar Snacks versorgt oder selbst den Kocher anwirft.

Foto: experience.de

Und ganz ohne Frage: Die abendliche Lagerfeuerromantik mit Gleichgesinnten ist eins der täglichen Highlights dieser Tour. Auch wenn hauptsächlich offroad, also abseits asphaltierter Straßen gefahren wird, ist die Tour für recht seriennahe Allradcamper ohne besondere Ausrüstung geeignet. Die einzige Beschränkung liegt beim Gesamtgewicht – mehr als 4,5 Tonnen kann das Begleitfahrzeug nicht bergen, falls es unterwegs doch einmal so weit kommt, dass man ohne AT-Bereifung und Sperren nicht mehr weiterkommen würde.

Vom Schwierigkeitsgrad kann also jeder allradgetriebene Bus oder Kastenwagen teilnehmen. Normale Standardbereifung mit einem Ersatzrad reicht, nur kein tiefergelegter Disco-Bus mit Niederquerschnittsreifen. Mindestens 18 Zentimeter Bodenfreiheit sollten es schon sein. Erfahrungen im Geländefahren sind im Vorfeld nicht erforderlich – hinterher hat man dafür umso mehr. Das Ganze klingt auf jeden Fall nach einer Menge Spaß. Also ran an die Anmeldung, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wer den Balkan favorisiert – für diese Tour im Oktober 2023 sind noch wenige Plätze verfügbar.

Bulli oder Sprinter? Auf dieser Tour kommen alle auf ihre Kosten. Das fahrerische Geschick erlernt man spätestens auf den ersten Kilometern.
Foto: experience.de

Infobox

Anreise: Individuelle Anreise der Teilnehmer nach Sardinien.

1. Tag:

  • Wir treffen uns am späten Vormittag an einem Strand der Costa Smeralda
  • Kennenlernen und erstes Briefing zu den Strecken
  • Einstiegsetappe auf leichter Schotterpiste durch einen Gebirgszug ins Landesinnere.
  • Weiterfahrt ins Landesinnere über einsame Nebenstrecken.
  • Auf einer 4×4 Strecke erklimmen wir einen Aussichtspunkt im Limbara Gebirge mit großartiger Sicht bis hinüber nach Korsika.
  • Campingplatzübernachtung in der Nähe von Bosa, einer der schönsten Städte Sardiniens.

2. Tag:

  • Wir fahren entlang der Küste weiter in den Süd-Westen Sardinien.
  • Ein weit verzweigtes Pistennetz verbindet die Industriedenkmäler der Minengebiete von Ingurtosu und Montevecchio im Hinterland der Costa Verde.
  • Über eine abwechslungsreiche Piste erreichen wir das Dünengebiet bei Piscinas.
  • Mittagspause am Meer.
  • Übernachtung auf einem schön gelegenen Campingplatz an der Westküste Sardiniens.

3. Tag:

  • Auch diesen Tag verbringen wir auf den abwechslungsreichen Strecken im Südwesten der Insel.
  • Wir erkunden die Minen von Arenas und besuchen das Städtchen Iglesias, dessen Ursprünge bis in die Römerzeit zurück reichen.
  • Über eine aussichtsreiche und anspruchsvolle 4×4 Strecke kehren wir zu unserem Campingplatz an der Küste zurück.

4. Tag:

  • Vorbei an der Inselhauptstadt Cagliari queren wir hinüber in den Süd-Osten der Mittelmeerinsel.
  • Die ausgedehnte und anspruchsvolle Traverse im Gebiet des Monte Cresia zählt zu den schönsten Off-Road Strecken Europas und belohnt mit weiten Ausblicken über den Süden Sardiniens.
  • Wir übernachten in auf einem Campingplatz an der Küste bei Villasimius.

5. Tag:

  • Unsere 4×4 Tour führt durch das Küstengebirge nach Norden.
  • Weite Ausblicke über die bizarren Bergtürme wechseln mit Passagen durch uralten Steineichenwald
  • Am Nachmittag fahren wir durch eine tief eingeschnittene Schlucht hinunter zur hinunter zur Cala Sisine.
  • Übernachtung auf einem Campingplatz am Meer.

6. Tag:

  • Heute erwartet uns einer der Höhepunkte jeder abenteuerlichen Sardinientour: Der Flumendosa Höhenweg am Fuße der 1.834m hohen Punta la Marmora.
  • Zunächst rollen wir durch abwechslungsreiche Landschaft nach Norden bis ins Zentrum der Insel.
  • Wir besichtigen eine der besterhaltenen prähistorischen und frühgeschichtlichen Nuraghe Ruinen aus den Jahren 1.800 v. Chr.
  • Wir besuchen das Dorf Orgosolo – das einst stolzeste und berüchtigtste Banditendorf in der Barbagia. Heute ist Orgosolo für seine Wandmalereien bekannt, die viele Häuser des Dorfes mit Motiven aus der bewegten Vergangenheit Sardiniens schmücken.
  • Von Orgosolo fahren wir mit den Geländewagen nochmals weit in die nur schwer zugänglichen Schluchten des Gebirges. Die spektakulären Passagen bilden einen würdigen Abschluss unserer abenteuerlichen Tour durch Sardinien.
  • Campingplatzübernachtung bei Orgosolo.

7. Tag:

  • Nach dem Frühstück Fahrt zur Fähre oder individuelle Weiterreise.
Foto: experience.de

Infobox

Reisepreis

  • Reisepreis: ab 1.490 Euro / Fahrzeug mit 2 Personen,
    199 Euro für jede weitere Person*

Anmeldung: auf www.experience.de

Leistungen

  • Organisation und Ausarbeitung der Reise
  • Handling der Anmeldungen
  • Reisebegleitung durch erfahrene experience Tourguides
  • 4×4 Begleitfahrzeug mit Werkzeug und Bergematerial
  • 6 Übernachtungen auf schön gelegenen Campingplätzen
  • Begrüßungs- und Abschlussabendessen
  • Leihfunkgerät für jedes Fahrzeug
  • GPX-Tracks und Roadbook für die Tagesetappen
  • Reisesicherungsschein

*Im Reisepreis nicht enthalten:

  • sonstige Mahlzeiten
  • Getränke
  • Kosten für Stromanschluss und Entsorgung auf den Campingplätzen.
  • An- und Abreisekosten
  • Reiserücktritts- Gepäck-, Reiseabbruch- und Auslandskrankenversicherung
  • Benzin- oder Dieselkosten

Teilnehmerzahl:

  • Minimum: 8 Fahrzeuge
  • Maximal: 12 Fahrzeuge

Beachten:

  • Fahrzeuggewicht 4,5 t
  • Durch Äste kann es zu Kratzern an den Fahrzeugen kommen.

Nicht vergessen und Wissenswertes:

  • Sie benötigen einen Personalausweis, der bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein muss und einen nationalen Führerschein
  • Fahrzeugpapiere inklusive grüne Versicherungskarte
  • Persönliche Medikamente

Zusätzlich empfehlen wir:

  • Eine Reiserücktritts-, Auslandskranken- und Reisegepäckversicherung
AKTUELLE AUSGABE
02/2024
Abo
abschließen,
Prämie
sichern!
Akuelle image