Galerie: Bus4fun-Camper auf VW T7

Filz- und Ausbau-Spezialist Bus4fun aus Broderstorf bei Rostock wollte kürzlich beweisen, dass der neue VW T7 Camper kann – also wurde eine Probefahrt beim örtlichen Freundlichen vereinbart, und der Multivan kurzerhand zur „Freestyle-Camper-Studie“ umgebaut.

Bus4fun VW T7 Freestyle-Camper-Studie
1 / 5
Foto: Bus4fun

Bus4fun Camper-Studie: Auf VW T7

Leicht hatte es bisher wohl keine neue T-Generation von VW und auch am neuen T7 wurde kräftig rumgemosert, vor allem weil der Neue auf Volkswagens Modularen Querbaukasten baut. Dadurch wird vor allem der Vorderwagen länger. Trotz einer um sieben Zentimeter gewachsenen Gesamtlänge fehlen im Innenraum gut 20 wertvolle Zentimeter – geradebei kompakten Campingbussen schmerzhaft.

1 2 5

Der CamperVans-Newsletter

Du kannst Dich jederzeit vom Newsletter abmelden
Der Newsletter ist komplett kostenlos
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben

Wer hat das Camping erfunden?

 

Für spannende News und Fakten bestelle jetzt unseren kostenlosen Newsletter.

+ GRATIS E-Paper >>