App verbindet

Camp'n'Connect

Als soziales Netzwerk für Camper wurde die App Camp'n'Connect ins Leben gerufen. Mit der App soll man Gleichgesinnte in unmittelbarer Nähe finden können, zum Beispiel falls man mal Hilfe benötigt oder sich zum Wandern/auf ein Bier verabreden möchte.
Text: Daniel Schlicke | Fotos: elbpixel / 4RAW

Instagram, Facebook, YouTube, und Co. – es gibt viele soziale Netzwerke, die von Milliarden von Nutzern in aller Welt zusammen bringen. Doch etwas Entsprechendes nur für Camper und Vanlifer, um Gleichgesinnte kennenzulernen, sich gegenseitig auszutauschen und zu helfen? Das gibt es bislang nicht. Rabea Bargsten und Timo Lacinski aus Hamburg wollen das mit ihrem Startup Let’s Connect UG und der Camp’n’Connect-App ändern.

Mit der Camp'n'Connect App kannst du andere dort angemeldete Camper, Vanlifer und Backpacker in deiner Umgebung finden. So funktioniert's.

Unterwegs Camper kennenlernen

Das Herzstück der neuen App ist die Umgebungssuche, die andere Nutzer in einem einstellbaren Umkreis anzeigt. Über verschiedene Filter lassen sich dabei die Suchergebnisse eingrenzen. So ist es beispielsweise möglich, dass nur Gleichgesinnte mit denselben Interessen wie etwa Radfahren oder Wandern auf dem Smartphone-Bildschirm erscheinen. Mit der Chat-Funktion besteht zudem die Möglichkeit, mit anderen Campern direkt ins Gespräch zu kommen oder sich für gemeinsame Unternehmungen zu verabreden. Bei der Entwicklung der App haben die Gründer viel Wert auf die Sicherheit gelegt: So lässt sich etwa das eigene Profil ganz einfach verbergen und auch der eigene Standort ist für andere Nutzer nicht sichtbar, es sei denn, man teilt ihn mit. Die Camp’n’Connect-App ist seit Anfang April kostenlos im Google Play Store sowie im Apple App Store erhältlich.

 

Die Camp’n’Connect-App ist seit Anfang April kostenlos im Google Play Store sowie im Apple App Store erhältlich. Sich beim Campen kennenlernen oder gegenseitig helfen soll über die App leichter werden.
Redaktion
Daniel Schlicke

Weil es mit dem Fahrrad an den Atlantik doch etwas weit ist, bin ich seit meinem 18ten mit eigenem Bussle unterwegs. Bei CamperVans bin ich für Fahrzeugtests und Digitales verantwortlich, bringe mit Outdoor-Specials aber gerne etwas Abwechslung ins Heft!

» Zur Redaktion
Wie ist deine Meinung zu dem Thema?
HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melde dich einfach mit deinem persönlichem Facebook-Account an.

Der CamperVans-Newsletter

Du kannst Dich jederzeit vom Newsletter abmelden
Der Newsletter ist komplett kostenlos
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Kastenwagen und Campingbusse erfahren.

+ GRATIS E-Paper >>