Mobiles Alarmgerät soll Einbrüche erkennen

Bosch Spexor

Das mobile Alarmgerät Bosch Spexor soll mit einer intelligenten Kombination aus Druck-, Geräusch- und Bewegungssensoren Einbrüche erkennen – dank eigenem Akku und integrierter SIM-Karte und WLAN auch im Wohnmobil.
Text: CamperVans - Magazin | Fotos: Bosch/Felix Birkenseer

Laut aktueller Kriminalstatistik werden in Deutschland täglich rund 240 Wohnungseinbrüche und fast 600 Diebstähle aus Fahrzeugen gemeldet (Quelle: Polizeiliche Kriminalstatistik 2019), warnt die Pressemitteilung von Bosch. Die Smart Home-Abteilung des Unternehmens will mit Spexor nun ein mobiles Alarmgerät entwickelt haben, das an nahezu jedem Ort und für zahlreiche Anwendungen flexibel eingesetzt werden kann und bei einem Einbruch Alarm schlägt. Dank leistungsstarkem Akku bleibt es über mehrere Wochen aktiv und mit Software-Updates immer auf dem neusten Stand.

„Mit dem mobilen Alarmgerät Bosch Spexor geben wir Nutzern mit Sicherheit ein gutes Gefühl – egal ob zuhause oder unterwegs“, sagt Dr. Marko Häckel, Head of Sales & Alliance Management von Spexor. Gemeinsam mit Tobias Riedel, Head of Product Management & Engineering, hat er Spexor entwickelt und bis zur Marktreife gebracht. Die Inbetriebnahme ist dabei denkbar einfach: App aufs Smartphone herunterladen, QR-Code scannen, Bosch Spexor mit der App einrichten und los geht’s. Genauere technische Daten, zum Beispiel wie laut der

Das Gerät reagiert auf Schall, Bewegung und Druck. Je nach Einstellung ertönt dann ein Alarm und die eingebauten LEDs blinken rot. Zudem erhält man eine Nachricht aufs Smartphone.

akustische Alarm ist, hat Bosch noch nicht bekannt gegeben. Neben der hohen Akkulaufzeit von mehreren Wochen wirbt der Hersteller aber auch mit einem weiteren Mobilitätsfaktor: Bosch Spexor kann bei einer Umgebungstemperatur von -10 bis +60 Grad Celsius betrieben und gelagert werden. Bei der Entwicklung des Alarmgeräts war zudem der Datenschutz ein zentrales Anliegen: Spexor besitzt keine Kamera und analysiert oder speichert keinerlei Sprachdaten. Das Gerät ist in Deutschland ab sofort über den Online-Shop von Bosch Smart Home verfügbar.

Wie ist deine Meinung zu dem Thema?
HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melde dich einfach mit deinem persönlichem Facebook-Account an.

Der CamperVans-Newsletter

Du kannst Dich jederzeit vom Newsletter abmelden
Der Newsletter ist komplett kostenlos
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Kastenwagen und Campingbusse erfahren!

+ GRATIS-Magazin >>