Handmade Vantale Organizer

Vantale Rygg

Mit Rückenlehnen- und Fenstertaschen sind kleine Gegenstände im Campervan aufgeräumt. Luxusmodell seiner Klasse ist definitiv das Vantale Organizer Rygg.
Text: Andreas Güldenfuß | Fotos: Hersteller

Faszinierend, wie die potenziellen Kunden langsam aber sicher dem RYGG verfallen. Ab rund 200 Euro ist das Teil, das auf den ersten Blick nicht mehr macht als eine 20 Euro Rückenlehnentasche aus dem Discounter, zu erwerben.

Vielleicht macht gerade der Preis so neugierig, was denn alles in dem RYGG steckt. Handmade in einer der teuersten Städte in Deutschland ist vielleicht noch kein Qualitätsmerkmal, aber zumindest kann Kinderarbeit weitestgehend ausgeschlossen werden. Design, Funktionalität, robuste Materialien und endlich genügend Platz für all den Kleinkram, der ansonsten irgendwo im Auto durch die Gegend fliegt. Farblich kann frei und passend zum Camper gestaltet werden, es gibt aber auch Vorschläge und ganz aktuell eine All-Black-Edition. Auch die Grundfläche der Basisplatten und was montiert werden soll, also Fächer, Haken oder Täschchen, kann individuell gewählt werden. Damit eignet sich das RYGG nicht nur für die Rückseite von Fahrer- und Beifahrersitz, sondern auch bestens zum Beispiel für Fenster zwischen C- und D-Säule im Campingbus.  Mit anderen Worten: ein stylishes Must-have für jeden Campervan, dem es sonst an nicht fehlt. Konfiguriert wird unter www.vantale.de.

Redaktion
Andreas Güldenfuß

Klettern, Bergsteigen und Mountainbiken – alles Sport, bei dem man viel unterwegs ist. Das erste Auto: Ein selbst ausgebauter T3 – das war vor über 30 Jahren und seitdem keinen Tag nicht mindestens einen Camper besessen. Am Heft mach ich von allem etwas.

» Zur Redaktion
Wie ist deine Meinung zu dem Thema?
HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melde dich einfach mit deinem persönlichem Facebook-Account an.

Der CamperVans-Newsletter

Du kannst Dich jederzeit vom Newsletter abmelden
Der Newsletter ist komplett kostenlos
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Kastenwagen und Campingbusse erfahren.

+ GRATIS E-Paper >>