Neuer, markanter Look

Nissan NV300

Geschärftes Design mit neuer LCV-Frontpartie, höchste Flexibilität und mehr Stauraum im Interieur, erweiterte Sicherheitsausstattung und moderner Diesel-Motor – Nissan hat den Kleintransporter NV300 überarbeitet.
Text: Daniel Schlicke | Fotos: Werk

Nachdem das Update für die Plattform-Geschwister Renault Trafic und Fiat Talento bereits vor einiger Zeit präsentiert wurde, zieht Nissan mit dem NV 300 nun nach. Der Nissan NV300 Combi, der ab Mai 2021 europaweit erhältlich sein wird, soll mehr Annehmlichkeiten ins Nutzfahrzeugsegment bringen und damit den Platzhirschen des Segments VW T6.1 und Mercedes V-Klasse Marktanteile abjagen. Verpackt in ein modernes konturiertes Design, fährt der bis zu neunsitzige Transporter mit neuen Komfort-, Konnektivitäts- und Sicherheitstechnologien vor. Den Vortrieb übernimmt ein neuer, in drei Leistungsstufen erhältlicher 2,0-Liter-Dieselmotor, der die Abgasnorm Euro 6d Full erfüllt.

LED-Scheinwerfer mit Tagfahrlicht im markentypischen Look.

Nissan NV300: Neue Front

Äußerlich verleiht der neue Interlock-Kühlergrill – das 2020 mit dem Kastenwagen NV400 eingeführte Markenzeichen aller neuen Nissan Nutzfahrzeuge – dem NV300 ein besonders robustes und markantes Aussehen. Durch die Frontpartie mit integrierten LED-Scheinwerfern und dem markentypischen Tagfahrlicht unterstreicht diesen Eindruck und den optionalen 17-Zoll-Leichtmetallfelgen wird der neue NV300 optisch etwas dynamischer.

Neues Cockpit

Für mehr Sicherheit und Komfort sorgen neue Fahrassistenzsysteme (ADAS). Der NV300 fährt je nach Ausstattungslinie mit Toter-Winkel-Warner, Spurhalteassistent, Verkehrszeichen-Erkennung und Abstandswarner vor. Zwei verbesserte Front-Airbags für die Beifahrerseite erhöhen das passive Sicherheitsniveau.

Neues Cockpit mit 8-Zoll-Infotainment-Touchscreen.

Für Unterhaltung im Nissan NV300 sorgt die ausstattungsabhängige On-Board-Konnektivität: Im Mittelpunkt steht dabei das NissanConnect System, das nicht nur Infotainment und Navigation miteinander verbindet, sondern auch das Smartphone via Android Auto und Apple CarPlay direkt ins Fahrzeug einbindet. Persönliche Apps können so auf dem acht Zoll großen Multitouch-Bildschirm genutzt werden. Mit nun über 88 Liter Volumen inklusive 54 Liter großen Staufach unterhalb des Beifahrersitz  bietet das neue Cockpit außerdem deutlich mehr Stauraum. Auch optisch weiß das Fahrerhaus mit horizontalem Band, das sich bis in die Türverkleidungen fortsetzt und neuem, unten abgeflachtem Lenkrad zu gefallen.

Kunden des Nissan NV300 profitieren von einer europaweiten Garantie über fünf Jahre bzw. 160.000 Kilometer.

Neue Motoren

Unter der Motorhaube arbeitet ab sofort ein 2,0-Liter-Diesel, der in drei Leistungsstufen zwischen 81 kW/110 PS und 125 kW/170 PS sowie bis zu 380 Nm Drehmoment entwickelt. Der Vierzylinder, der über einen Turbolader mit variabler Geometrie verfügt, erfüllt nun die neueste Abgasnorm Euro 6d Full. Als Alternative zum serienmäßigen Sechsgang-Schaltgetriebe steht für die mittlere 150-PS-Motorisierung optional, für das Topmodell serienmäßig ein Doppelkupplungsgetriebe (DCT) bereit.

Bald auch in Campervans? Westfalia baut den Michelangelo und damit bereits seit einigen Jahren einen kompakten Camper mit typischem Grundriss auf Nissan NV 300. Ansonsten sieht man den japanischen Van bisher eher selten als Camper. Ob das Facelift das ändern kann, bleibt abzuwarten.

Redaktion
Daniel Schlicke

Weil es mit dem Fahrrad an den Atlantik doch etwas weit ist, bin ich seit meinem 18ten mit eigenem Bussle unterwegs. Bei CamperVans bin ich für Fahrzeugtests und Digitales verantwortlich, bringe mit Outdoor-Specials aber gerne etwas Abwechslung ins Heft!

» Zur Redaktion
Wie ist deine Meinung zu dem Thema?
HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melde dich einfach mit deinem persönlichem Facebook-Account an.

Der CamperVans-Newsletter

Du kannst Dich jederzeit vom Newsletter abmelden
Der Newsletter ist komplett kostenlos
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Kastenwagen und Campingbusse erfahren!

+ GRATIS-Magazin >>